Folge 172: Das Eichhörnchen, die Loris, das Muttermal

Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu vernehmen war, wird Angela Merkel nach ihrem Kanzlerinnenabtritt eine Kochsendung im Ersten bekommen. Bei „Angelissima“ gibt’s jeden Tag Bohnensuppe und Pflaumenkuchen.

Lö La Land kannst Du hören bei iTunes, Spotify, Soundcloud, auf Deiner Alexa oder per RSS-Feed mit dem Podcatcher Deines Vertrauens.

Folge 171: Die Seife, die Füße, Frau Na

Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, hätten wir uns ganz schon im Kalender verguckt. Denn das ist sie ja tatsächlich und ganz wirklich. Sie baden gerade Ihre Hände drin!

Lö La Land kannst Du hören bei iTunes, Spotify, Soundcloud, auf Deiner Alexa oder per RSS-Feed mit dem Podcatcher Deines Vertrauens.

Folge 158: Der Song Contest, der Flitzer, der Maddin

Die Comedy-WG hat einen neuen Mitbewohner: Martin Schmidt. Einst DSV-Adler, heute tiefgefallen in die Niederungen des komischen Verwertungseinerleis. Verwechslung ausgeschlossen!

Lö La Land kannst Du hören bei iTunes, Spotify, Soundcloud, auf Deiner Alexa oder per RSS-Feed mit dem Podcatcher Deines Vertrauens.

Folge 157: Die Annalena, der Speck, der Abstieg

Offenbar sind die akademischen Weihen von Spitzenpolitikern der Aufreger der Stunde. Unsere Wahlempfehlung hängt eher davon ab: Wie steht Annalena Baerbock eigentlich zum Kontaktgrill?

Lö La Land kannst Du hören bei iTunes, Spotify, Soundcloud, auf Deiner Alexa oder per RSS-Feed mit dem Podcatcher Deines Vertrauens.

Folge 6: Der Zahnarzt, die AfD, das Wiese

Podcasten Löbker und Laux bei Nacht, sind sie um den Schlaf gebracht. Diese Folge gerät aus Versehen zur Lölafantenrunde, und als dann noch Herr Laux einen Parteieintritt beichtet, ist Schluss mit lustig. „Deutschland ist nicht mehr, was es einmal war“, findet bestimmt nicht nur Carlo Ancelotti (Abbildung ähnlich). Da kann man sich schon in Rage reden darüber, dass sich überall nur noch in Rage geredet wird. Am Ende zerbricht in Lö La Land sogar die Jux/Zoten-Koalition. Muss aber auch mal sein. Period! Weiterlesen