Folge 195: Die Passion, die Wachtel, die Pizza

In die Karwoche steigen wir sehr passioniert ein mit Pizza zum Pizza Abgewöhnen. Mit Rainer Calmund zum Jesus Abgewöhnen. Und natürlich mit “Go, Trabi, go” zum Traumschiff Abgewöhnen. Denn wir wissen nicht, was wir tun!

Lö La Land kannst Du hören bei iTunes, Spotify, Soundcloud, auf Deiner Alexa oder per RSS-Feed mit dem Podcatcher Deines Vertrauens.

Werbung

Folge 188: Die Discounter, das Gomorrha, der Wladimir

Bevor das Lö La Land von den Spotify-Häschern heimgesucht wird, um unsere Neil Young-Musik zu blitzdingsen, verlagern wir unser Hauptquartier in Summer Cems Wohlfühlsauna, wo uns ein Hubschrauber von Klitschko-Air aufnimmt. Chop-chop!

Lö La Land kannst Du hören bei iTunes, Spotify, Soundcloud, auf Deiner Alexa oder per RSS-Feed mit dem Podcatcher Deines Vertrauens.

Folge 59: Der Didi, die Tilda, die Oscars

Didi Hallervorden gilt gemeinhin als Vater der Maastricht-Vertrages und damit als Spiritus Rector der europäischen Einigung. Wusstest Du nicht? Jetzt schon! Palim palim.

Weiterlesen

Folge 57: Die Presse, die Rosamunde, die Hecke

Immer zweimal pressen! Nicht was Ihr denkt, sondern Kartoffeln. Das wusste schon Rosamunde Pilcher und Toni Schumacher hält sich immer noch dran. Nach dem Training zum Beispiel.

Weiterlesen

Folge 57: Der Bastian, der Ulrich, das Promi-Bemsen

Viel zu lange hatte das „Dschungelcamp“ das Niveau unseres Feuilletons zum Mithören nach unten gezogen. Also wird jetzt wieder das U durch ein E ersetzt: Promi-Bemsen end so weiter.

Weiterlesen

Folge 53: Das Camp, die Marie, das Schiff

Kommt mal klar, werft alles weg! Herr Laux ist nicht zu stoppen und hat sich eine Dauerkarte für den Wertstoffhof gekauft. Da liefert Herr Löbker dann auch gleich das Traumschiff und die Dschungelcamp-Besatzung ab.

Weiterlesen

Folge 48: Die Cebit, die Flugbereitschaft, der Pappbecher

Die Cebit ist nicht mehr. So bergab sind wir schon. Trixi von Storch bereitet schon die Gründung von CEGIDA vor, der „Cebit-Besucher gegen die Islamisierung des Abendlandes“. Gut, dass das Mittelalter das nicht mehr miterleben muss.

Weiterlesen